Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Pfarre Furth

Corona: 

Dieser kleine Virus stellt unser ganzes Leben auf den Kopf.

Bedingt durch den Corona Virus sind bis auf Weiteres alle

pfarrlichen Veranstaltungen und Gottesdienste abgesagt. 

Es gibt in dieser Zeit keine Sitzungen, Vorträge, keine

Kanzleistunden
usw. 

Bei dringenden Fällen bitte telefonisch Kontakt aufnehmen oder per

Email: P. Josef:

Tel. 0664 80181223,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wie es dann weitergeht, wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Die Kirche soll auf Wunsch der Bischöfe in diesen Tagen offen sein,

damit die Möglichkeit für das persönliche Gebet besteht. Aber bitte

Abstand halten, wenn andere auch in der Kirche sind. 


Ich soll die Messe jeden Tag nur privat feiern für alle Betroffenen. 


Für die Kommunion gibt es die Möglichkeit der geistigen

Kommunion. Dabei bittet man den Herrn im Gebet, dass er zu einem

kommt, wie wenn man die Kommunion empfängt, und man betet ihn

an. Der gute Hirt wird sicher zu uns kommen.


Für Begräbnisse gilt die Regelung, dass nur eine Beisetzung im

engsten Familienkreis  - maximal 5 Personen - am Friedhof sein darf.

Ein Requiem wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, wenn

sich alles wieder normalisiert hat. 



Eine Krankensalbung darf durchgeführt werden aber wirklich nur in

Notfällen. 


Die Erzdiözese Wien hat einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie

man über TV, Radio und Internet Gottesdienste mitfeiern kann:

Technische Hilfsmittel – Radio, Fernsehen, Internet -

Oder: 

https://www.erzdioezese-wien.at/dl/oOrtJKJnKoOOJqx4KJK/Gottesdienste_Medien.pdf

Der neue Link für den Palmsonntagsgottesdienst in der Pfarre 

Mautern
ist diesmal    
https://youtu.be/9kK6pERUvU8

Er ist auch auf der Homepage der Pfarre Mautern ersichtlich.



Wenn sie für sich daheim die Ostertage feiern möchten, gibt es dazu

Hilfen unter: 

Homepage der Fachstelle Liturgie oder einfacher

https://www.liturgie.at/pages/liturgieneu/news/aktuell/article/129139.html

Es gibt auch einen Gebetsvorschlag für eine Ölberg-Andacht zu Hause, zur

Verfügung gestellt von Maria Zehetgruber, Leiterin des

Exerzitienreferates der Diözese St. Pölten.
 

Auch für die Speisenweihe zu Ostern gibt es einen Vorschlag für  zu

Hause: https://www.netzwerk-

gottesdienst.at/pages/inst/999999991/netzwerkknuepfen

 

Palmzweige darf ich heuer keine segnen. Das wurde ausdrücklich

für jede Form verboten. Das sollen in diesem Jahr die Gläubigen

selbst für sich machen. Texte dazu gibt es auf der vorigen

Homepage.



Wer sich über die Maßnahmen der Bischofskonferenz genauer

informieren möchte, kann dies unter dem Link tun: 

In dieser Woche wurde für die Feier der Karwoche und Ostern eine spezielle Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz erlassen und Diözesanbischof Alois Schwarz hat für die Pfarren in der Diözese besondere Richtlinien herausgeben. Alle Informationen finden Sie auf der Homepage der Diözese St. Pölten: www.dsp.at
Oder auch unter diesem Link: 

https://www.dsp.at/dioezese/coronainformationen-des-bischoeflichen-ordinariates-fuer-die-pfarren


Aktuelle Informationen und Richtlinien der Bischofskonferenz, des Diözesanbischofs und des bischöflichen Ordinariates für die Karwoche und für Ostern finden Sie unter diesem Link:
https://www.bischofskonferenz.at/dl/KqttJKJKkOLMkJqx4LJK/Richtlinien_Kar-_und_Osterliturgien_2020.pdf


In Absprache mit einigen Pfarrgemeinderäten werden wir die Osterfeiertage in ganz kleinem Kreis - mit 4 Personen - feiern. Es dürfen nur diese ausgewählten Personen dabei sein und es sollen immer die selben sein. Sie stehen stellvertretend für die Gemeinde vor Gott. Die Kirchentüren müssen versperrt werden. Wir wurden aber angewiesen zu läuten, damit alle wissen, jetzt wird in der Kirche für uns Gottesdienst gefeiert. 


Es gibt eine Aktion aller Christen in unserem Land: jeden Tag um

20 Uhr eine Kerze in das Fenster zu stellen und ein Vaterunser zu

beten, für die Kranken, die Pflegekräfte, für die die diese

Situation gar nicht aushalten, für uns alle. Der Priester soll dabei

allen den Segen geben. 

https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/81641.html


Es gibt einen Gebetsvorschlag für das Kerzenritual:

http://www.liturgie.ch/praxis/gottesdienst-waehrend-des-corona-virus/1594-corona-kerze-fenster
 

Andere Gebetsinitiativen:

Einladung zur Gebetsnovene in der Zeit der Corona-Epidemie:

https://www.netzwerk-gottesdienst.at/pages/inst/999999991/netzwerkknuepfen


Bitte halten sie die Vorgaben der Regierung soweit als möglich ein:

zum Selbstschutz und zum Schutz anderer Personen. 

Das heißt, dass ältere Personen - über 65 - daheim bleiben sollen,

weil bei ihnen die Folgen der Erkrankung am schwersten sein

können. Wie kommen sie nun zu ihren Einkäufen? Das geht nur über

Nachbarschaftshilfe, bzw. kann es über die Pfarre organisiert

werden.

Wir dürfen und müssen auch in dieser Situation einander helfen.

Aber mit den entsprechenden Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen. Es

gibt dazu schöne Beispiele:

Hilfsbörse: Es wurde die Idee geboren, wenn jemand Hilfe braucht,

oder jemand Hilfe anbieten könnte, möge er sich bei mir melden und

ich vermittle die betreffenden Personen miteinander. 

Die Caritas erhält in diesen Tagen viele Bitten um Hilfe. Da derzeit

keine Spenden fließen, bitten sie um Spenden auf IBAN: AT23 2011

1000 0123 4560 Verwendungszweck: Corona Nothilfefonds.


Es kann in diesen Tagen gut sein, dass einem die Decke auf den Kopf

fällt und alles zu viel wird. Telefonisch bin ich jederzeit zu einem

Gespräch bereit. Es gibt auch die Möglichkeit sich mit der

Telefonseelsorge in Verbindung zu setzen: Tel. 142 Notruf in ganz

Österreich!


Haben sie keine Angst vor dem Virus! Es geht vornehmlich um den

Schutz der älteren Personen, dass unser Gesundheitssystem nicht

über seine Grenzen gefordert wird. Das wäre dann sehr schlimm für

alle. 

Sorgen sie in einem vernünftigen Maß vor!

Bewahren sie Besonnenheit und Ruhe!

Seien sie umsichtig! 

Konzentrieren sie sich auf das Wesentliche!

Versuchen sie, ihren Tag mit sinnvollen Aufgaben zu füllen! 

Beten sie! Bitten sie um Vertrauen und Gesundheit! Beten sie für die

Verantwortlichen in besonderer Weise. Gott segne uns!

Es kann leicht sein, dass jemand in finanzielle Not gerät. In

begrenztem Maß kann die Pfarre helfen!

Gemeinsam werden wir es schaffen!


                                                                                                   Ihr P. Josef


Lieferservice von Gemüse für Privathaushalte: 


Frisches Obst und Gemüse zu Großhandelspreisen, direkt vor ihre

Haustür geliefert - NEU!

Ab Montag bietet die Fa. Unfried ein Lieferservice auch für

Privathaushalte. Mindestbestellwert: € 25,-

Bestellung bitte bis 16 Uhr am Vortag.

Tel. 02732 83174

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liefertage Mo-Fr 7-13 Uhr

Liefergebiet: Gemeinde Krems, Rohrendorf, Mautern, Furth,

Gedersdorf, Stratzing, Droß, Dürnstein, Weißenkirchen, Paudorf

Auch die Abholung gegen Vorbestellung ist möglich. 


Das möge eine Hilfe in dieser Lage sein...P. Josef











Es gibt 2020 wieder eine Erstkommunionvorbereitung in der Pfarre.

Der Elternabend ist am Mo, 30.3., um 19 Uhr im Pfarrsaal muss abgesagt werden.

Es gibt erst einen Ersatztermin, wenn wieder Normalität eingekehrt ist.

Die Erstkommunion ist für den 1.5. um 9:30 geplant. Wir wurden inzwischen angewiesen, alle

Erstkommunionen und Firmungen abzusagen.

Wir sollen erst nach einer Beruhigung der Situationen einen neuen Termin vereinbaren.

Es tut mir leid, dass das heuer alles anders ist. 


Mögen wir alle heil aus dem Ganzen hervorgehen.                                 P. Josef

Im Stift Göttweig wird eine Jugendvigil angeboten.

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen dem

15 und dem 30 Lebensjahr.

Was wird dabei gemacht?:

Es wird gesungen, Stellen aus der Bibel werden vorgelesen und betrachtet,

Glaubenszeugnisse, Aussprachemöglichkeit und gemütliches Beisammensein.

Zudem besteht die Möglichkeit, andere Jugendliche und Patres aus dem Kloster

kennenzulernen.

Termine:   folgen für 2020
    

Die Jugendvigil dauert jeweils von 20.00-21.30.

Der Beginn ist  in der Erentrudiskapelle. 

Eine Lichterprozession führt dann über die Kirche in den Kreuzgang und

von dort in der Krypta des Stiftes.

Die Vigil schließt mit einer Agape in der Benediktihalle.


2021 findet wieder eine Firmung in der Pfarre Furth statt.

 

Näheres wird im Sommer 2020 bekannt gegeben.

 

 

Wussten Sie, dass..

- die Pfarrbücherei 1974 gegründet wurde?

- der Anfangsbestand von 450 Büchern auf mehr als 4000

  Medien angewachsen ist..?

- es einfach und günstig ist, Bücher und Medien auszuleihen?

- nicht nur Bücher, sondern auch andere Medien auf Sie warten? 

- seit Neuestens eine Kinderecke in der Bücherei auf sie wartet..